how to develop own website


Aktuelle Veranstaltungen im Museum für Asiatische Kunst im Bergischen Land

Mobirise

Jeder Tag ist wie ein mit vielen kleinen Juwelen bestreuter Pfad – den gewöhnlichen, angenehmen Erfahrungen
des Lebens

Dr. Rick Hanson, Neuropsychologe

Resilienz stärken in herausfordernden Zeiten mit kraftspendenden Übungen
(Tagesveranstaltung)


Während sich unsere Lebenswirklichkeit seit Beginn der menschlichen Existenz radikal verändert hat, sind unsere Gehirne und Grundbedürfnisse weitgehend gleich geblieben.
Was können wir tun, wenn unsere Bedürf-nisse nicht in ausreichendem Maß erfüllt sind weil wir uns ständig gestresst fühlen?
Wie kann sich das Gefühl von Fülle und Gleichgewichts wieder in uns einstellen?
Wie können wir es schaffen, dass wir die Schönheit des Lebens (wieder) besser wahrnehmen und entspannter durch Leben gehen?


Inhalte und Ziele des Trainings

Nach einem wissenschaftlichen Vortrag zum Thema Resilienz beschäftigen wir uns mit Übungen, bei denen wir uns auf unsere grundlegenden psychologischen Ressourcen konzentrieren. Ausgewählte Meditationen helfen dabei, uns von negativen Gedanken und Bewertungen zu lösen und das gesamte Spektrum der Wirklichkeit besser wahrzunehmen.  

Positive Stimmungen und Gefühle machen uns belastbarer und diese Gefühle können wir trainieren. Wenn wir es schaffen, immer wieder auch das Gute im Leben zu sehen und uns auf seine Schönheit zu fokussieren, findet in unserem Gehirn ein Umdenken statt. Wir stärken so schrittweise unsere seelische Wiederstandskraft, die Resilienz.  

Ziel dieses eintägigen Trainings ist es nicht, uns selbst zu optimieren um anderen besser zu gefallen. Das wäre auch nicht so einfach möglich. Es geht darum, dass wir unser endliches Leben auskosten und Freude daran haben. Wenn wir seelisch und körperlich im Gleichgewicht sind, gelingt uns alles viel besser als wenn wir uns ständig ärgern, sorgen oder ängstigen.  

Die innere Stärke zu trainieren ist eine lebenslange Herausforderung, die uns mit Juwelen am Wegesrand und in uns selbst belohnt!


Mobirise

Zeitlicher Umfang des Trainings
21.04.23 (9 Uhr bis 17 Uhr)
Kosten: 249 € / Person einschl. Getränke und kleiner
Museumsführung
max. Teilnehmer/innenzahl: 20 Personen

Seminarleiterin 
Dipl.-Soz. Wiss. Inge Riße, MBA
Psychologische Beraterin
Beraterin für Stress- und Burnout-Prophylaxe
Meditationslehrerin
Ayurveda-Gesundheitsberaterin und -coach
info@be-inbalance.de

Mobirise

Du lächelst – und die Welt verändert sich
Gautama Buddha

Stressprophylaxe und Burnout-Prävention (zweitägiges Training)

Geht es Ihnen auch oft so? Schwierige Termine stehen bevor, schon beim Gedanken daran werden wir nervös, sind besorgt, der Blutdruck steigt und der Nacken verkrampft sich. Sie verlassen immer später das Büro oder blicken mit Sorge in den nächsten Tag. Man hat sehr viel zu tun und weiß nicht, wie man seine Arbeit schaffen soll. Eine Besserung ist nicht in Sicht.
Statt die Dinge nacheinander konzentriert abzuarbeiten erledigt man Telefonate, beantwortet Emails und nimmt vielleicht noch Arbeit mit nach Hause, wo andere Aufgaben auf uns warten. Irgendwann stellt sich das Gefühl ein, dass wir uns in einem Hamsterrad bewegen und sehnen uns nach Ruhe, Entspannung und Gelassenheit.
Unruhe und Stress treten viel schneller auf, wenn Sie wenig Energie haben und mental oder körperlich erschöpft sind - und dieser Stress macht die Erschöpfung noch schlimmer.
Auch verinnerlichte negative Denkmuster und Verhaltensweisen können Unruhe und Stress erzeugen und verstärken.
Das Museum für Asiatische Kunst ist ein Ort der Stille und damit ideal, damit unsere Gedanken und Emotionen zur Ruhe kommen. Fernab von Alltag und Hektik konzentrieren wir uns auf uns selbst und nutzen die positvie Energie dieses Kraftortes, um über Veränderungen nachzudenken. Ästhetische
Figuren und eine schöne Umgebung helfen uns, unsere Gedanken zu ordnen und uns auf
Entspannungsübungen einzulassen.


Inhalte und Ziele des zweitägigen Trainings

Sie lernen die typischen Reaktionen bei Stress kennen (körperlich / emotional / kognitiv / sozial)

Die Stress-Ampel zeigt Ihnen erste Ansatzpunkte zur Stressbewältigung

Sie lernen, Arten von Stressoren zu unterscheiden und entwickeln Grundlagen für ein effektives  Stressmanagement 

Sie erkennen den Unterschied zwischen akutem Stress und chronischem Stress und können  Anpassungmöglichkeiten entwickeln 

Mit Hilfe des Burnout-Phasen-Modells nach Freudenberger erkennen Sie den Grad Ihres  Handlungsbedarfs 

Ihre „Inneren Antreiber und Glaubenssätze“ identifizieren Sie mit Hilfe eines Selbsttests

Sie beobachten Ihre Motive, Gedankenmuster und Einstellungen in Stress-Situationen

Sie ermitteln Ihre persönliche Stressbelastung und entwickeln einen Selbstregulierungsplan

Anhand der sieben Säulen der Resilienz erfahren Sie, wie man das „seelische Immunsystem“ stärken  kann 

Wir beschäftigen uns mit Methoden für ein mentales Stressmanagement, um mehr Ruhe und  Gelassenheit im Alltag zu entwickeln 

Sie üben einfache Entspannungstechniken, die sich in Ihren Alltag integrieren lassen

Mobirise

Zeitlicher Umfang des Trainings
11./12.05.23 (9 Uhr bis 17 Uhr)
Kosten: 450 € / Person einschl. Getränke
max. Teilnehmer/innenzahl: 20 Personen

Seminarleiterin
Dipl.-Soz. Wiss. Inge Riße, MBA
Psychologische Beraterin
Beraterin für Stress- und Burnout-Prophylaxe
Meditationslehrerin
Ayurveda-Gesundheitsberaterin und -coach
info@be-inbalance.de 

Mobirise

Wer seinen eigenen Weg geht,
dem wachsen Flügel

Buddhistische Weisheit

Ayurvedische Gesundheitstipps:
Wege aus dem Stress

Sich regelmäßig Zeit zu nehmen für gesunde Mahlzeiten, Bewegung, Entspannung und ausreichend Schlaf ist nicht Ihr Ding? Lieber morgens ein Kaffee auf nüchternem Magen und dabei erst mal aufs Handy schauen!? Abends nur noch Energie zum Fernsehn gucken statt mit den Liebsten zu reden oder
spazieren zu gehen? Es ist doch dann schon zu spät!?
Wenn solche Tagesrhytmen zur selbstver-ständlichen Gewohnheit geworden sind, dann neigen Sie zu einem Lebensstil, bei dem alles, was Ihnen gut tut, hintenan steht. Auf die Dauer tun Sie niemandem einen Gefallen, wenn Sie Ihre körperlichen und seelischen Bedürfnisse ignorieren.
In solchen Situationen sind Sie mit allem, was es in der materiellen Welt zu erledigen gibt, identifiziert und verstrickt. Es fällt Ihnen immer etwas wichtiges ein, was Sie abarbeiten können. Sie bauen dadurch
mehr Stress auf als ihn abzubauen. Fehlende Entspannung und Regeneration kann jedoch eine Reihe von Problemen und Erkrankungen verursachen.
In der westlichen Welt leben wir viel im „Außen“ und in der Erfüllung von beruflichen und familiären Vorgaben. Wir erlauben uns dabei viel zu wenig, auf unsere „innere Stimme“ und unser „Bauchgefühl“
zu hören und verlieren dadurch unserer Intuition.

Inhalte und Ziele des Workshop

In dieser eintägigen Veranstaltung bekommen Sie psychologische Tipps aus der Ayurvedalehre, die Ihnen  helfen können, wieder in Ihre Mitte zurück zu finden. Sie erhalten Basisinformationen aus der ayurvedischen Gesundheitslehre und lernen Techniken kennen, wie Sie ausgeglichener und wiederstandsfähiger werden können. Mit Hilfe eines Tests lernen Sie Ihren individuellen Dosha-Typ kennen und erfahren, wie die Ernährungs- und Lebensweise Körper und Geist beeinflussen und was Ihnen gut tut. Außerdem erfahren Sie, was Sie - je nach Konstitution - eher meiden oder einschränken sollten. Kleinere Meditations- und Reflexionsübungen runden das Programm ab. 

Das Museum für asiatische Kunst bietet das perfekte Ambiente, um unsere Gedanken zu beruhigen und  wieder in Kontakt mit unserem inneren Selbst zu kommen. 

Ayurveda ist viel mehr als ein moderner Life-Style-Trend. Es handelt sich um eines der ältesten  Naturmedizinverfahren der Welt, die auf eine 5000 Jahre alte indische Lehre basiert und darauf ausgerichtet ist, Körper und Seele in Einklang zu bringen. 

Das Wort „Ayurveda“ stammt aus dem Sanskrit, der alten Hochsprache Indiens und bedeutet übersetzt  „das Wissen vom Leben“. Es trägt zur Gesunderhaltung und Revitalisierung bei. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz gewinnt Ayurveda in der westlichen Welt mit seiner Vielzahl an Stresserkrankungen zunehmend an Bedeutung. Die WHO hat Ayurveda längst als medizinische Wissenschaft anerkannt. 

Diese eintägige Veranstaltung bietet Ihnen eine Gelegenheit, Einblicke in die Denkweise und Möglichkeiten des Ayurveda zu finden. 

Eine (ayurveda-)ärztliche Diagnose, ayurvedische Therapie oder Kur kann dadurch nicht ersetzt werden.

Mobirise

Zeitlicher Umfang des Seminars
16.05.23 (9 Uhr bis 17 Uhr)
Kosten: 249 € / Person einschl. Getränke und kleiner
Museumsführung
max. Teilnehmer/innenzahl: 20 Personen

Seminarleiterin
Dipl.-Soz. Wiss. Inge Riße, MBA
Psychologische Beraterin
Beraterin für Stress- und Burnout-Prophylaxe
Meditationslehrerin
Ayurveda-Gesundheitsberaterin und -coach
info@be-inbalance.de